Inzest - Geschichten über Sex in der Familie

Homepage  Xml - Vorschau mit Bildern

Ich habe meinem Onkel beim masturbieren geholfen Teil 2
Auch als keine Spritzer mehr herauskamen hat er weiter den immer noch harten Schwanz gewichst. ich fragte ob er nicht fertig sei und er meinte, dass er immer zweimal hinter einander abspritzen muss. Während er seinen Schwanz immer weiter gewichst habe, kniete ich mich neben die besamte Brust meines Onkels und begann seinen Samen von der harten Brust zu schlecken und sagte noch, ich werde dich jetzt schön sauber machen. so brauchst du dann kein Handtuch mehr. Zudem war ich der Meinung, dass solch eine geile Ficksahne nicht verschwendet werden darf. Oh man hat das meinen Onkel geil gemacht, denn hat dann auch sofort wieder abgespritzt, sogar noch mehr als vorher und sagte dann, das er nun schön leer sei. Ich nahm schnell seinen Schwanz um jeden Tropfen des geilen Samens ab zu schlecken und als der Schwanz meines Onkels sauber war, leckte ich noch das Sperma von seinem Oberkörper und Hals. Dann habe ich den Schwanz noch etwas gewichst bis er schlaff war, denn ich wollte ihn unbedingt mal anfassen. Mein Lieblings Onkel bedankte sich mit einem Kuss bei mir, dass ich ihn so sauber geleckt habe. Schade, denn am nächsten Tag musste er wieder los, hätte so gerne noch mehr von seinem Samen in mir aufgenommen. Aber er kommt ja bald wieder.

Ich habe meinem Onkel beim masturbieren geholfen Teil 1
Mein Onkel ist der jüngere Bruder meines Vaters, er ist 33 Jahre alt, sehr gut aussehend und durch trainiert. Er kam letztens zu Besuch, denn es war mein 21 ster Geburtstag. Auch blieb mein Onkel über Nacht weil er soweit wegwohnte und er nicht mehr so lange fahren sollte, meinte mein Vater. Die Feier war zu Ende und alle gingen zu Bett, mein Onkel bekam sein Nachtlager auf der Ausziehcouch. Mitten in der Nacht wurde ich wach, weil ich Geräusche im Wohnzimmer hörte, kam an die Tür und sah wie sich mein Onkel seinen Schwanz wichste. Oh mein Gott dachte ich mir, der hat ja auch noch einen Prachtschwanz und schaute noch etwas zu. Irgendwann sagte ich, ich hoffe doch du denkst dabei an mich, und mein Onkel erschrak. ich sagte zu meinem Lieblings Onkel, das er weiter machen soll, ich würde gerne sehen wie er spritzt und überhaupt ist es geil zu sehen wie er seinen Prachtschwanz wichst. Ich setzte mich neben ihn, um einen besseren Blick zu haben und beobachtete wie mein Onkel immer weiter seinen Schwanz wichste. Oh man war es geil zu sehen wie die erste Wichse bereits heraus lief. Ich fragte ob er eine Wichsvorlage brauche und zog mein T-Shirt aus. Ich glaube dabei ist der Schwanz noch weiter gewachsen und dicker geworden. Um meinem geliebten Onkel zu helfen damit er auch geil abspritzen konnte, habe ich ihm schön seine dicken Eier massiert. Ich glaube das war für ihn zuviel, denn plötzlich sehe ich ihn abspritzen, alles auf seine muskulöse Brust und seinem geilen Bauch. Man kann mein geliebter Onkel viel abspritzen, es hörte gar nicht mehr auf zu spritzen. Seine komplette Brust war besamt.

Mutter wollte das ich meine Tante schwängere Teil 5
Meine Tante schreit auf, es ist wie Nadelstiche doch ich muss direkt reinspritzen um sie zu schwängern. Ich spritzte immer weiter ab, meine Mama feuert mich noch dabei an ihr ein Baby in den Bauch zu spritzen und drückt immer fester gegen meine Prostata. Auch meine Tante bekommt ihren Orgasmus. ich habe lange nicht gespritzt und daher konnte ich meiner geliebten Tante eine große Menge vom Baby machenden Samen rein spritzen. Nachdem ich fertig war, hatte meine Mama immer noch ihren Finger in meinem Arsch und fingerte dabei ihre Fotze. Sie meinte, da ist noch was drin, das muss auch in den Bauch ihrer Schwester, nur um sicher zu gehen. Und Mama hatte Recht, einige Spritzer kamen noch raus, direkt in die Fotze meiner Tante. Mama zog den Finger aus meinem Arsch und meinte nur dass ich noch drin bleiben soll, damit es nicht gleich heraus läuft. Sie setzt sich wieder neben ihre Schwester und beide freuten sich riesig. Ich habe mit einem Fick, gleich zwei Frauen glücklich gemacht. Nach einigen Wochen kam meine Tante vorbei und verkündete das sie beim Frauenarzt war und endlich schwanger sei, kam zu mir rüber und meinte nur, das war der geilste Fick den sie je hatte, drückte mir einen Kuss auf die Lippen und sagte das sie das gerne öfter erleben möchte. Das war der Anfang vom regelmäßigen ficken meiner Tante.

Mutter wollte das ich meine Tante schwängere Teil 4
Es war so erniedrigend, doch ich hatte einen Trost, die Fotze meiner Tante war so nass, das das ficken Spaß machte. Da hat meine Mutter ganze Arbeit geleistet, meine Tante nass gemacht und meinen Schwanz Steinhart gewichst. Ich schloss meine Augen um zu vergessen das meine Mutter dabei war, wie ich gerade meinen Schwanz in die Muschi ihrer Schwester fickte, doch die beiden gigelten und stöhnten zusammen. Ich glaube meine Mutter hat er sehr geil gemacht, denn ich konnte unter ihrem Kleid einen nassen Slip erkennen. Meine Tante stöhnte ohne Ende, immer mit dem Gedanken zu wissen dass sie schwanger werden könnte. Meine Mutter massierte immer weiter die dicken Titten meiner Tante, um sie noch geiler zu machen und das sich der Muttermund etwas öffnet damit ich meinen Samen direkt hinein spritzen konnte. Ich weiß nicht was ich hier tue, ich ficke meine Tante und meine Mutter schaut zu und schreit als, das ich meiner Tante ein Baby in den Leib spritzen solle. Das zusehen wie ich meiner Tante den harten Schwanz in die Fotze fickte, hat meine Mama so geil gemacht, das sie ihren nassen Slip an die Seite schiebt und sich ihren Kitzler reibt. Da frage ich mich, wer wohl zuerst zum Orgasmus kommen wird, meine Tante oder meine Mutter. Keine Frage, meine Mutter ist fast explodiert und kam zuerst. Plötzlich sagt sie zu meiner Schwester dass sie weiß wie sie dafür sorgen kann, dass ich auch wirklich jeden Tropfen Ficksahne in meine Tante pumpen kann und setzt sich hinter mich. Sie streichelte meine Arschbacken und rieb mit ihrem Finger etwas Spucke auf meine Rosette und ich wusste, sie will meine Prostata massieren, damit ich wirklich nicht einen Tropfen mehr in meinem Schwanz behalte. Langsam fühle ich den Druck des Fingers an meiner Rosette und schon hat meine Mama einen Finger in meinen Arsch geschoben. Dabei drehte sie als den Finger bis die die Stelle gefunden hat, die sie massieren muss und massierte mich von innen. Meine Mama ist die Beste, sie weiß wie man Schwänze auch noch komplett leert und ich schreie vor Geilheit nur noch das ich kommen muss. Schnell massiert meine Mama fester meine Prostata und ich begann meine erste Ladung direkt am Muttermund meiner Tante abzuspritzen.

Mutter wollte das ich meine Tante schwängere Teil 3
Ich sagte dass es in meinem Zimmer sein soll. Plötzlich sagt meine Tante zu meiner Mutter, dass sie gerne möchte dass meine Mutter dabei ist und ihr die Hand hält wenn ich ihr ein Baby in die Gebärmutter spritze. Mich fragte niemand ob ich möchte das meine eigene Mutter mir beim ficken zusieht, doch scheint es die beiden nicht zu kümmern, ich bin scheinbar nur der Deckhengst, dem man den Samen entlockt. Also es wurde dann beschlossen, das es in 3 Tagen sein soll, da der Eisprung meiner Tante dann wäre. 3 Tage später steht mittags meine Tante vor der Tür, meine Mutter lässt sie herein und sofort stürmen beide in mein Zimmer. Es ist soweit rief meine Mutter, du musst sie jetzt besamen. Meine Tante zog sich aus, legte sich aufs Bett und meine Mutter setzte sich neben dran. Sie knetet die Titten meiner Tante um sie auch schön feucht und empfänglich zu machen. Ich hörte nur noch, Sohn, zieh dich aus, du musst das jetzt machen. Zum ersten Mal sah ich meine Tante nackt, eine super geile Figur, bildschöne Frau, doch ich stand entblößt da und mein Schwanz wurde nicht hart. Die beiden waren so aufgeregt, dass man eine plötzliche Enttäuschung sehen konnte. Meine Mutter wurde plötzlich sehr sauer. Komm rüber faucht sie mich an, wenn du dir einen wichst wird er auch hart, warum heute nicht. Sie nimmt meinen Schwanz in die Hand und beginnt ihn zu wichsen. Hammer, meine eigene Mutter wichst mir gerade den Schwanz und erklärt dabei, dass es um das Lebensglück meiner Tante ging. Irgendwie hätte ich nicht von meiner Mutter gedacht, das sie so gut Schwänze wichsen kann, denn in ihrer Hand wurde er Steinhart. Endlich war es wieder da, das Lächeln im Gesicht meiner Mutter und dem meiner Tante. Soll ich dir helfen fragt meine Mutter mich. Ich sagte darauf hin das ich schon wüsste wie man seinen Schwanz in die Fotze einer Frau schiebt, doch meine Mutter hörte nicht zu, sie nahm meinen Schwanz, setzte ihn an der Fotze meiner Tante an und schubste mich am Rücken damit ich tiefer eindringe.

Mutter wollte das ich meine Tante schwängere Teil 2
Meine Mutter sagte noch zu meiner Tante, dann ist ja alles klar, mein Sohn, der kleine viel Spritzer, wird dir ein Baby in den Bauch spritzen, so hat jeder was davon und er müsse nicht immer auf dem Bett wichsen und sich selbst den Samen auf den Körper spritzen. Und wer kann schon von sich behaupten einen geschwängerten Leib vom eigenen Neffen zu haben, der seine geile Sahne in die Fotze seiner Tante gespritzt hat. Als meine Tante dann fröhlich gegangen war, weil sie schon Babysachen aussuchen wollte, rief mich meine Mutter zu sich ins Wohnzimmer. Sie sagt, mein geliebter Sohn, ich brauche einen Gefallen von dir. Sie wusste ja nicht, dass ich mithören konnte. Sie fing an, mir alles von vorne zu erzählen und kam dann zu dem Punkt an dem sie mich bat, ihrer Schwester, meiner Tante bei dem großen Problem der Kinderlosigkeit zu helfen. Ich fragte meine Mama ob sie betrunken wäre und das es Inzucht sei, doch meine Mutter war sich ganz sicher, das es kein Inzest ist, da wir nicht direkt verwandt wären und ihre Schwester sooooo unglücklich ist. Manchmal ist es besser seinen Mund zu halten, das wäre für mich sehr gut gewesen, doch ich kann meiner geliebten Mama keinen Wunsch abschlagen und stimmte zu meine Tante zu schwängern. Sofort rief meine Mutter meine Tante an um ihr von meiner Zusage zu berichten und beide freuten sich wie verrückt, schmiedeten Pläne zum Babysachen aussuchen. Irgendwie habe ich mit der Zusage meine Tante zu schwängern, zwei Menschen eine riesen Freude gemacht, ich denke meine Mutter freute sich so sehr weil sie nicht mehr sehen will, wie ihre geliebte Schwester leidet. 30 Minuten später klingelt es und meine Tante steht vor der Tür, nimmt mich in den Arm und drückt mich ganz fest. Wir gingen alle ins Wohnzimmer und es wurde Generalstabsmäßig geplant wann und wo es sein sollte.

Mutter wollte das ich meine Tante schwängere Teil 1
Es ist einer der Geschichten die einer einem nicht zu glauben vermag, doch es ist passiert. Ich war gerade mal 19 Jahre alt, da saßen meine Mutter und ihre Schwester, also meine Tante zusammen im Wohnzimmer und meine Tante weinte sich bei meiner Mutter aus. Sie möchte so gerne ein Kind haben, doch die Spermien ihres Mannes, meines Onkels, sind leider unfruchtbar. Ich saß in der Küche und bekam das mit, und auch, das meine Tante sagte, das eine künstliche Befruchtung sehr teuer sei. Meine Mutter sagte zu ihrer kleinen Schwester, die gerade mal 32 Jahre alt war, das es einen jungen Mann bedarf, der ihr ein Kind machen könnte und meine Tante sagte, das sie mit ihrem Mann schon darüber sprach, für ihn auch ok wäre, man aber nicht genau weiß, wo man einen jungen gesunden Mann, den man auch kennt finden soll. Plötzlich war es totenstill im Wohnzimmer, bis meine Mutter sagte, Hey, du bist meine Schwester und für dich würde ich alles tun. Tja, dann hörte ich etwas, was ich damals nicht hören wollte. Meine Mutter sagte zu meiner Tante, das sie mich schon mal beim masturbieren beobachtet hat und weiß das ich ein viel Spritzer wäre. Ich wurde rot, doch dann meinte meine Tante ob es nicht Inzucht wäre und meine Mutter entgegnete, das es nicht direkt Inzest ist, da meine Tante ja nicht meine Mutter ist. Meine Tante greift zum Handy und rief meinen Onkel an, erzählte ihm von der Idee meiner Mutter und meinte zum Schluss, es bleibt ja dann sogar in der Familie. Fröhlich legte sie auf und sagte dass mein Onkel damit einverstanden ist, denn es wäre ja kein Inzest. Nichts gegen meine Tante, sie ist jung und eine bildschöne Frau, doch sie ist meine Tante, dachte ich mir und überlegte ob es Inzucht sein könnte.

Mein Bruder hat mich von oben bis unten besamt Teil 2
Ich knetete meine Titten und spielte an meinen Nippel um ihn etwas anzuspornen. Das mit dem anspornen klappt, denn mein Bruder wichste immer schneller seinen Schwanz und stöhnte immer lauter. Ich wusste das er gleich abspritzen wird und kam zu ihm rüber und sagte. das er seine kleiner Schwester von oben bis unten besamen soll. Mein geliebter Bruder sagt darauf hin das es nicht geht, den es sei ja Inzucht und ich meinte zu ihm, quatsch, anspritzen ist kein Inzest, denn er würde mir ja kein Kind in die Fotze spritzen. Darauf hin dreht er sich zu mir rüber als ich auf meine Knie ging und schreit laut auf um den ersten Strahl geiler heißer Ficksahne, direkt aus seinen dicken Eier auf mich abzufeuern. Er trifft mich genau im Gesicht, es war unbeschreiblich geil die Wichse meines Bruders im Gesicht zu haben. Aber er spritzt immer mehr ab, spritzt mir auf die dicken Titten, auf den Bauch und sogar spritzt er mir in die Haare. Es ist unfassbar und sehr geil, wie viel mein geliebter Bruder abspritzen kann. Ich schob mit einem Finger etwas von meines Bruders Wichse vom Gesicht in meinen Mund und er schmeckte unheimlich geil. Dabei durchzuckte mich ein heftiger Orgasmus. Auf jeden Fall möchte ich das mit meinem Bruder wieder machen und auch mein Bruder sagte, das wenn seine geliebte Schwester wieder besamt werden will, solle sie ihm bescheid geben.

Mein Bruder hat mich von oben bis unten besamt Teil 1
Es ist noch nicht lange her, da stand ich gerade unter der Dusch als plötzlich mein 21 jähriger Bruder im Bad auftaucht. Es war der Tag von meinem 18ten Geburtstag. Ich vergaß die Tür abzuschließen und mein Bruder musste dringend mal pinkeln. Da ich einen Duschvorhang hatte, konnte mein geliebter Bruder nichts sehen, nicht meine großen vollen Brüste, meine frisch rasierte Muschi. Ich rief nur, huhu, ich bin in der Dusche, also nicht erschrecken. Natürlich erschrak er, und hätte fast seinen Pinkelstrahl verrissen und an der Toilette vorbei gepisst. Als mein Bruder Herz dann fertig mit pissen war, sah es so aus, als würde er seinen Schwanz wichsen, doch er machte das nur 3 mal um ihn abzuschütteln. Natürlich wart ich neugierig auf den Schwanz meines Bruders und habe durch einen Schlitz neben dem Vorhang geschaut. Ich sagte zu ihm, hey mein geliebter großer Bruder, kannst du das noch mal machen, ich fand es so geil wie du deinen Schwanz gewichst hast. Erstaunt schaut mich mein Bruder an und sagt, natürlich meine geliebte Schwester und wichste seinen Schwanz etwas. Ich bemerkte das er immer größer wurde und sich auf zu richten begann. Ich sagte ihm dass er doch mal schneller wichsen soll und um ihm was zu bieten das seinen Schwanz Hammer hart macht, zog ich den Vorhang weg und stand splitter nackt vor ihm. Kaum hatte ich es gemacht, ist der Schwanz von meinem Bruder regelrecht nach oben katapultiert. Unglaublich wie groß der Schwanz von meinem Bruder werden konnte, denn er hat einen Blutpenis, die riesig werden können.

20 jährige Tochter bringt Papa zum abspritzen Teil 3
Papa macht das natürlich ganz wild, er stöhnt heftig und sehr laut und schreit zu seiner Tochter, das sie so geil den Schwanz wichst und bläst das er abspritzen muss. Auch schreit er, sie solle ihn besser aus dem Mund nehmen, denn es wird eine große Ladung Sperma aus den geschwollenen Eichel spritzen und er weis nicht ob seine Tochter soviel in den Mund bekommt. Seine kleine Tochter grunzt nur und wichste den Schwanz immer heftiger, schneller und behält ihn in ihrem Mund. Papa kann nicht mehr die geile heiße Ficksahne zurückhalten und spritzt den ersten Strahl der Wichse tief in den Mund seiner Tochter. Sie wichst immer weiter und Papa spritzt immer mehr in den Mund, es waren bestimmt 10 starke Spritzer. Als Papa fertig in den Mund seiner Tochter gespritzt hat ist sie immer noch am schlucken. Als Papas kleine Tochter dann endlich fertig war mit schlucken der großen Menge Ficksahne, sagt sie zu Papa, das er gerne öfter kommen darf wenn Mama ihn nicht den Schwanz leeren will, denn er schmecke so gut.

20 jährige Tochter bringt Papa zum abspritzen Teil 2
Darauf hin sagt Papa zu seiner Tochter, das der Gedanke das seine eigene Frucht der Lenden ihn gleich spritzen lässt, völlig anturnend. Die Tochter nimmt nun den Schwanz vom Vater in die Hand und bemerkt schnell wie er immer größer wird und beginnt ihn langsam und liebevoll zu wichsen. Schnell hat die Tochter es geschafft ihrem Papa den Schwanz sehr hart zu wichsen und sie schaut dabei genau hin, wie sie mit ihrer Hand die Vorhaut zurück zieht und wieder nach vorne über die Eichel stülpt. Das sieht so geil aus, sagt die Tochter zu ihrem immer heftiger stöhnenden Papa, der die Augen dabei fest geschlossen hat und es genießt wie seine kleine Tochter ihm den Samen in seinem Schwanz zum kochen bringt. Darf ich, fragt die Tochter ihren Papa, darf ich mal an deinem Schwanz, an deiner geschwollenen Eichel lecken und Papa sagt vor Geilheit das sie gerne alles darf was immer sie machen möchte. Papas kleine 20 jährige Tochter schiebt mit ihrer Hand die Vorhaut von Papas hartem Schwanz zurück und stülpt ihren nassen warmen Fickmund darüber. Hmmmm, der ist aber sehr lecker sagt die Tochter und freut sich das sie endlich mal den harten Schwanz vom Papa, der damals die Ficksahne der Mutter in die Gebärmutter gespritzt hat, schlecken und saugen darf.

20 jährige Tochter bringt Papa zum abspritzen Teil 1
Man man, der Papa hat es aber richtig nötig. Er hat die Eier prall gefüllt und Mama will sie ihm nicht leeren. Sie will ihm nicht mal die Eier leer wichsen. Also geh Papa in das Zimmer seiner Tochter, sie ist 20 Jahre jung und eine richtig geile Sau im Bett, das hat Papa über seine Tochter von ihrem Ex Freund gehört. Die kleine Tochter sitzt an ihrem Schreibtisch und lernt für ihre Klausur als Papa sich zu ihr setzt und fragt ob sie weiß was mit Mama los ist, denn sie mag ihm nicht einmal den Schwanz wichsen und er hätte es dringend nötig da er prall mit geiler heißer Ficksahne gefüllt sei. Darauf hin sagt die Tochter zu ihrem Papa, das sie es auch nicht weiß, aber es wäre für sie kein Problem ihrem geliebten Papa zu helfen und ihm seine Eier mit der Hand zu leeren, doch sie weiß nicht ob sie es tun soll, denn es wäre doch Inzucht wenn sie ihrem Papa, die Ficksahne aus dem Schwanz wichsen würde, den er der Mama vor 21 Jahren in die Fotze gespritzt habe und sie dadurch gezeugt wurde. Darauf hin sagt Papa, dass es nicht Inzest wäre, denn er würde ihr den harten tropfenden Schwanz ja nicht in ihre kleine Fotze ficken, sondern sie nur mit der Hand den geilen Samen des Lebens heraus spritzen lassen. Da sagt die Tochter zu ihrem Papa das es ok ist, sie müsse nur noch schnell was fertig schreiben, er kann seinen Schwanz ja schon mal aus der Hose holen. Kaum ist die Tochter fertig mit ihrem Text, hat Papa auch schon seinen Schwanz in der Hand. Sie schaut zu ihm auf und sagt das er ja riesig sei und bereits am wachsen.

Ich habe meine Mutter geschwängert - Teil 4
Sie schreit beim Orgasmus dann die wildesten und schweinischsten Dinge heraus, wie ich ihr kleiner geiler Ficker bin. Ihre Fotze umklammert heftig meinen Schwanz bei ihren Orgasmus, ich habe das Gefühl das Mama mich gerade am melken ist. Auch ich spüre langsam einen heftigen Druck in meinem Schwanz und weiß, dass ich ihr gleich meine heiße Ficksahne in die Fotze spritzen werde. Plötzlich ist es soweit, ich schreie laut auf und Mama merkt dass ich abspritzen muss. Sie schreit noch in Geilheit das ich nicht in ihrer nassen Fotze abspritzen darf, denn sie nimmt keine Pille, doch es ist zu spät, ich habe meiner Mama ein Kind in den Bauch gespritzt, wie sich einige Wochen später herausstellen sollte. Seitdem aber Mama schwanger ist, haben wir fast täglich geilen hemmungslosen Sex, denn aufpassen müssen wir ja nicht mehr.

Ich habe meine Mutter geschwängert - Teil 3
Das wäre reiner Inzest. Gerade steckt mein Schwanz in der Fotze, die aus der ich zur Welt kam. Ich sah die wippenden Titten, die mich als Baby gesäugt hatten und mir die Muttermilch gaben. Ich konnte es nicht fassen, ich steckte mit meinem Schwanz ganz tief in meiner Mutter. Immer weiter reitet meine geliebte Mutter meinen harten Schwanz, immer tiefer in ihre sehr nasse Fotze und stöhnt wie wild. Ich nehme meine Mama, lege sie auf den Rücken und ficke ihr den harten Schwanz in der Missionarsstellung bis zu meinen Eiern in den Schwanz verschlingenden Schlund. Ich höre dann das ihr Stöhnen lauter wird und das ich es geschafft habe, meine geliebte Mama zum Orgasmus zu ficken. Es ist unglaublich wie geil sie wird, wenn der Orgasmus ihren geilen Körper, mit den geilen dicken Titten durchzuckt.

Ich habe meine Mutter geschwängert - Teil 2
Ich sagte meiner Mama, dass sie ganz toll meinen Schwanz wichsen kann und sie meinte das Papa das auch immer sehr mag, und sie dann immer voll spritzt mit seiner geilen Ficksahne. Ich sagte darauf zu meiner Mutter, das es auch passieren kann, da ich schon lange nicht mehr abgespritzt hatte und sie meinte nur, das ich das nicht dürfe, denn sie will den großen harten Schwanz spüren. So schnell konnte ich nicht reagieren, dann saß meine Mutter auch schon über mir und ließ sich auf mein hartes glühendes Schwert fallen. Mein Gott war meine Mutter nass. Ihr Fotzensaft lief an meinem Schaft zu meinen Eiern hinunter. Sie begann meinen harten Schwanz zu reiten und mir schoss nur durch den Kopf, das es falsch sein, sie darf das nicht denn es geht nicht das der Sohn seine Mutter fickt.


1 2 3 4